header bestattungen 02

Waldbegräbnis

Das Areal ist ein naturbelassener Waldteil am Rande des Friedhofs. Die Urnenbeisetzungen erfolgen im Kronenbereich großer Bäume unter einer bunten Waldweise.

Grabbepflanzung und Grabpflege übernimmt die Natur. Die Wiese wird 2-3 mal im Jahr gemäht.

Ein Grabstein ist nicht möglich. Die Namen der Verstorbenen werden auf gemeinschaftlichen Gedenktafeln vermerkt.

Um den natürlichen Charakter des Grabfeldes zu erhalten, ist die Ablage von Blumen und Lichtern nur an einer zentralen Stelle möglich.

Die Grabstätten werden als zweistellige Gräber vergeben.