header bestattungen 02

Landschaftsgrab

Dieses Grabfeld ist einer Schleswig-Holsteinischen Knicklandschaft nachempfunden. Die Sargbeisetzungen erfolgen in einer Wiese am Fuß kleiner Wälle.

Grabbepflanzung und Grabpflege übernimmt die Natur. Die Wiese wird 2-3 mal im Jahr gemäht, die Sträucher auf den Wällen werden alle 2-3 Jahre „geknickt“.

Als Grabstein ist ein kleiner, naturbelassener Findling möglich.

Um den natürlichen Charakter des Grabfeldes zu erhalten, ist die Ablage von Blumen und Lichtern nur an einer zentralen Stelle möglich.

Die Grabstätten werden als ein- bis mehrstellige Gräber vergeben.